Verband Süddeutscher Rennvereine e.V. - Logo 2

Nachrichten

13.10.2013 · Neu · Redaktion
Jennifer Holzschuh und Art Chat siegen beim Junior-Cup in Meissenheim

Art Chat und Jennifer Holzschuh waren in Meissenheim beim letzten diesjährigen Lauf im Buchmacher Albers Junior-Cup Südwest 2013 nicht zu schlagen. Die Plätze gingen an Noble Fighter (Marie Gast) und Zieto (Julia Pappler).

Hier das Resultat:
1. Art Chat                     Jennifer Holzschuh
2. Noble Fighter              Marie Gast
3. Zieto                          Julia Pappler
u. Lodovico (rtl.)            Isabell Maria Müller

09.03.2013 · Neu · Redaktion
Silberne Medaille an Heinrich Schmahl

Tagungsort der 84. Mitgliederversammlung des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine (VSR) war am Samstag (9. März) die Reiterklause des Reitervereins Bliestal im saarländischen Blieskastel-Webenheim. VSR-Präsident Stephan Buchner freute sich besonders über den Besuch von Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener. In ihrer Begrüßungsrede ging sie auf die Geschichte von Blieskastel ein und erläuterte die Bedeutung Blieskastels als Biosphärenstadt. Die Pferderennen seien der wichtigste Bestandteil des Bauernfestes, das auch international viel Anerkennung findet.
 
Für seine langjährigen Verdienste als Kassenprüfer des Verbandes sowie seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Pfälzischen Rennvereins Zweibrücken wurde Heinrich Schmahl mit der Silbernen Ehrenmedaille des Verbandes nebst Urkunde ausgezeichnet. „Er kann zuhören, Fakten abwägen und dann entscheiden“, sagte VSR-Vize-Präsident Klaus Wilhelm bei seiner Laudatio über die Stärken von Heinrich Schmahl. Ein Geschenk gab es zudem für Stephanie Raubuch, die in den vergangenen Wochen durch mehrere TV-Auftritte nach ihrer spektakulären Nierenspende an den Rennsport-Journalisten Wolfgang Kanzler in die Schlagzeilen geriet. Ehrungen erfuhren zudem die jeweils nicht anwesenden
Christian Peterschmitt für seinen Titel als Champion der Besitzertrainer sowie Berit Weber, die in der Saison 2012 den Titel als Weltmeisterin der Amateurrennreiterinnen errang.
 
Ganz besonderen Raum nahm die Nachwuchsarbeit des Verbandes ein. So findet vom 15. bis 17. März 2013 in Honzrath ein Lehrgang für Nachwuchsrennreiter statt, die bei den Anmeldungen große Resonanz fand. Klaus Wilhelm: „Daran kann man auch erkennen, dass solche Lehrgänge notwendig sind und von den künftigen Aktiven gerne angenommen werden.“ Sabine Schunck, Hauptverantwortliche für die Nachwuchsarbeit, stellte die Ausschreibungen für die beiden Championate vor. Um weitere Anreize zur Teilnahme beim Wetten Albers Junior-Cup Südwest 2013 zu schaffen wird das Preisgeld in diesen Rennen von 650 Euro auf 900 Euro erhöht. Mit dem zusätzlichen Geld wird es sich künftig für sämtliche Teilnehmer noch mehr lohnen, ihre Pferde für die Rennen des Junior-Cups zu melden. Damit erhält der reiterliche Nachwuchs größere Chancen sich im Rennsattel zu profilieren.
 
Gute Nachrichten präsentierte VSR-Präsident Stephan Buchner den Vertretern der Mitgliedsvereine. Das rennsporteigene Unternehmen German Tote übernimmt ab dieser Saison komplett die Kosten für den Totalisatorbetrieb auf den Rennbahnen. Auch die TV-Übertragung von den Rennbahnen wird mit Geldern von German Tote finanziert. Die Auswirkungen des Glücksspielstaatsvertrages spielten bei seinen Ausführungen ebenso eine Rolle wie die erfreuliche Mitteilung, dass für Hindernisrennen wieder Zuschüsse gezahlt werden.

24.11.2012 · Neu · Redaktion
Silberne Medaille für Lotte und Egon Müller

Im Kultur-Viereck des Heimatmuseums in Hassloch/Pfalz fand am 24. November die 83. Mitgliederversammlung des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine statt. Unter den rund 60 Mitgliedern und Gästen begrüßte Präsident Stephan Buchner Hasslochs Beigeordneten Franz-Josef Jochem, der Hassloch als Ort mit hohem Freizeitwert für die Bürger bezeichnete. Mit Überraschung nahm die Versammlung die Angabe zur Kenntnis, dass rund 1.000 Pferde in Deutschlands größtem Ort gehalten werden.
Für ihre langjährige Tätigkeit als Jockeydiener auf verschiedenen Bahnen im Verbandsgebiet wurden Lotte und Egon Müller aus dem mittelbadischen Muggensturm mit der Silbernen Ehrenmedaille des Verbandes sowie einer Urkunde ausgezeichnet. Beim R+V Ponychampionat 2012 erzielte Leonie Hundertmark mit 21 Punkten das mit Abstand beste Ergebnis. Gleich zwei Sieger gab es beim Buchmacher Albers Junior-Cup Südwest 2012. Mit jeweils zehn Punkten lagen Christin Schotten und Esther Ruth Weißmeier in Front. Sogar in drei Sparten war das 20. Wettenleip Turf-Championat Südwest 2012 aufgeteilt. Christian Peterschmitt (Besitzer), Uwe Schwinn (Trainer) und Mark Gier (Reiter) erzielten innerhalb der Saison die besten Ergebnisse und gewannen das jeweilige Championat. Alle genannten Personen erhielten – teils in Abwesenheit - ihre verdiente Ehrung.
Die Nachwuchsarbeit, die ganz im Fokus des Südwest-Verbandes steht, wird im kommenden Jahr durch einen Lehrgang für Nachwuchsreiter weiter intensiviert. Noch vor Beginn der neuen Saison wird in Honzrath im März ein entsprechender Lehrgang durchgeführt. Genauere Details, wie Datum und Teilnahmebedingungen, gibt der Verband noch vor den Feiertagen bekannt.
In seiner Eigenschaft als Totoleiter auf verschiedenen VSR-Bahnen erläuterte Gerhard Rinner die Änderungen im Rennwettsteuergesetz. Dabei verglich er vor allem die unterschiedliche Genehmigungspraxis zum Betrieb des Totalisators in den verschiedenen Bundesländern.
Für die rennsporteigene Firma German Tote erklärte Hans-Ludolf Matthiessen, dass es sich bei diesem Unternehmen um einen Dienstleister handelt auf den die Rennvereine jederzeit zurück greifen können. Er forderte die Vereine auf, German Tote auf den jeweiligen Bahnen Werbemöglichkeiten zu bieten, um dort mit Infoständen eine Wettschule aufzustellen. Vor allem neuen Besuchern soll damit auf den Rennbahnen das Wetten erleichtert werden.

07.10.2012 · Neu · Redaktion
Junior-Cup in Honzrath: Jacqueline Greff gewinnt auf Whitley Bay

Whitley Bay mit Jacqueline Greff im Sattel heißen die Sieger beim Junior-Cup-Rennen in Honzrath. Silver (Xino de Landtsheer) und Defi du Moulin (Cedric Bauer) landeten auf den Plätzen. Nichtstarter: Love Beauty. Es liefen fünf Pferde.

Hier das Ergebnis:
1. Whitley Bay          Jacqueline Greff
2. Silver                   Xino De Landtsheer
3. Defi du Moulin      Cedric Bauer
4. Merlina                Vanessa Baltromei
5. River Blade           Xenia Neumann
Nichtstarter: Love Beauty

07.10.2012 · Neu · Redaktion
Leonie Hundertmark und Ashanti auch in Honzrath vorne

Leonie Hundertmark gewann in Honzrath auf Ashanti auch den 6. Lauf zum Pony-Championat Südwest 2012. Die Plätze gingen diesmal an Soetkin (Xino De Landtsheer) und T-Rex (Robin Weber). Vierte wurde Kegawa (Louisa Haas). Nichtstarter: Montini. Es liefen vier Pferde.

Hier das Ergebnis:
 1. Ashanti                      Leonie Hundertmark
 2. Soetkin                      Xino De Landtsheer
 3. T-Rex                        Robin Weber
 4. Kegawa                      Louisa Haas
Nichtstarter: Montini